Fakten, Erfahrungen und Infos 

Haarentfernung mittels Diodenlaser bewirkt, dass das Haar einschliesslich Haarfollikel endgültig zerstört und erneuter Wachstum dauerhaft (10 Jahre +/-) verhindert wird. In jeder Behandlung werden aber nur die aktiven – d.h. die derzeit nicht im Ruhezustand befindlichen – Haarfollikel entfernt.

2-3 Wochen nach einer Therapie fallen die Haare, die sich in der Wachstumsphase befunden haben, aus. Um alle Haare loszuwerden, sind in der Regel mehrere Behandlungen notwendig, da sich die Haare in den Wachstumsphasen abwechseln.

Bei den meisten wachsen die Haare direkt nach der Behandlung zu 95% nicht mehr nach. Ob eine dauerhafte Haarentfernung aber wirklich für immer und ewig ist, ist eine andere Frage. Dauerhaft bedeutet nämlich nicht, wie irrtümlich geglaubt wird, dass die Haare nie wieder nachwachsen.

Um alle Haarwurzeln unschädlich zu machen, bedarf es zwischen drei und acht Sitzungen im Abstand von vier bis acht Wochen.

Um alle Haarwurzeln zu zerstören braucht man in der Regel 4 bis 7 Behandlungen. Aufgrund von hormonellen Schwankungen in unserem Körper kann es manchmal vorkommen, dass zum Beispiel nach einer Behandlung ein plötzlicher Schub des Haarwachstums stattfindet.

Mit dem leistungsstarken Diodenlaser können Sie bereits 3 Wochen nach der ersten Behandlung sichtbare Ergebnisse erzielen. Bis zu 61% Haarreduzierung werden mit der ersten Behandlung erreicht, nach der 2. Behandlung sind es bereits 70% weniger Haare.

In der Regel befinden sich nur rund 20 bis 30 Prozent der Haare gleichzeitig in einer Wachstumsphase – und nur diese können durch den Laser effektiv verödet werden. Bis man streichelzarte und stoppelfreie Haut hat, vergehen mehrere Monate

Es hängt von vielen Faktoren ab, u.a. der betroffenen Körperzone, Farbe, Anzahl sowie Dichtheit des Haares, etc. In der Regel sind zwischen 4 und 7 Behandlungen ausreichend, um im Behandlungsbereich 90% der Haare zu entfernen, obwohl schon am ersten Tag beeindruckende Ergebnisse sichtbar sein können.

Was muss ich nach der Laserbehandlung beachten? Nach der dauerhaften Haarentfernung entsteht in der Regel eine leichte Hautrötung und eine leichte Schwellung der einzelnen Haarfollikel. Außerdem kann ein leichtes Brennen oder ein Wärmegefühl auf der Haut zu fühlen sein.

Es kann vorkommen, dass nach der Behandlung leichte Rötungen auftreten. Diese sollten nach ein bis zwei Tagen verschwunden sein. Um diesen Rötungen vorzubeugen können Sie Ihre Haut mit Pflegen, wie z.B. Kälte, Aloe Vera oder Kamille beruhigen.